Nanny Ninas Verhaltensrichtlinie

Im Folgenden beschreiben wir, was wir von unseren Babysittern erwarten

Der Verhaltenskodex der Babysitter von Nanny Nina

  • Beginnen Sie immer Ihre E-Mail mit dem Gruß (‘Hallo Name vom Elternteil” und am Ende “Ich freue mich darauf, von Ihnen zu hören, Ihr Name”).
  • Sei ordentlich gekleidet.
  • Falls Sie nicht in der Lage sind babysitting zu gehen, obwohl Sie gebucht sind, rufen Sie sowohl die Eltern als auch Ihr Stadtkapitän an (nicht Texten oder Whatsapp.
  • Wenn Sie babysitting gehen, laden Sie andere Leute nicht mit ein.
  • Schauen Sie nicht auf Ihr Handy die ganze Zeit.
  • Sie sind freudig und haben viele Ideen was Sie mit den Kindern tun können.
  • Fragen Sie die Eltern, was die Kinder tun dürfen, z.B. oft gibt es eine maximale Zeit für die Kinder zum fernsehen oder Videospiele zu spielen.
  • Fragen Sie die Eltern immer nach Ihren Telefonnummern (falls es zu einem Notfall kommt).
  • fragen nach Gewohnheiten, Bettzeiten usw.
  • Falls Sie krank sind und nicht in der Lage zu babysitten, rufen Sie sowohl Ihren Stadtkapitän als auch die Eltern (nicht Texten oder Whatsapp).
  • Sie rauchen nie im Haus.
  • Sie posten nichts auf Social Media in Bezug auf das Babysitting, ohne Erlaubnis von den Eltern.

Notfälle

  • Im Notfall: rufen Sie 110 (für Berlin) und die Eltern an.
  • Wenn ein Baby ständig weint (über 30 min) rufen Sie die Eltern an, um einen Rat zu bekommen.
  • Falls Sie etwas Fremdes über eine Familie vermuten: rufen Sie Ihren Stadtkapitän an.